Psychotherapie HPG

Psychotherapie nach dem Heilpraktiker Gesetz

  • ist eine Möglichkeit u.a. bei Ängsten, Burn out, Depressionen, Trauma, psychosomatischen Erkrankungen, Essstörungen, Süchten oder begleitend zur ärztlichen Behandlung bei anderen psychiatrischen Erkrankungen, Linderung oder Heilung zu bewirken.
  • ist eine Möglichkeit um seelisches Gleichgewicht wieder herzustellen, als Einzel-, Paar- oder Gruppentherapie. Schwerpunkte der Methode ist die hypnosystemisch orientierte Gesprächstherapie nach Milton Erickson sowie die Personenzentrierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers.
  • ist eine vielseitige Ergänzung zu den von den Kassen anerkannten analytisch, tiefenpsychologisch oder verhaltenstherapeutisch ausgerichteten Psychotherapiemethoden.
  • ist eine Leistung, die je nach Vertrag von Privatkassen übernommen wird, ansonsten selbst bezahlt werden muss. Ausnahme ist die Überbrückung der häufig langen Wartezeit auf einen Therapieplatz bei einem psychologischen oder ärztlichen Psychotherapeuten.
  • ist eine Anlaufstelle zur Beratung und Information über weitere Heilungswege, ambulant oder auch stationär.